03. Nürnberger Wundkongress

Wissen teilen, Wunden heilen
03.12.–05.12.2020 • Messezentrum Nürnberg

Eine Veranstaltung unter den Schirmherrschaften der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e. V. (DGfW), der Initiative Chronische Wunden e. V. (ICW) und dem Klinikum Nürnberg mit der Paracelsus Medizinischen Universität Nürnberg

 

Kongressdetails

Impressionen

Print-File

Abstracteinreichung

Beteiligen Sie sich aktiv an der Programmgestaltung und reichen Sie bis 30.06.2020 Ihre aktuellen Forschungsergebnisse in Form von Abtracts zu folgenden Schwerpunktthemen ein!

  • Antibiose beim postoperativen Wundinfekt
  • Ernährung und Wundheilung
  • Gentherapie / Biologicals
  • Hyperbare Oxygenierung zur Heilung von chronischen und infizierten Wunden
  • Intersektorales Management
  • Kompetenzlevel in der Wundversorgung
  • Lappendeckung zur Behandlung des Infekts
  • Neue Wundauflagen
  • Neues aus der dermatologischen Wundbehandlung
  • Plastische Deckung von Dekubitalulzera – Kann das gut gehen?
  • Postoperativer Wundinfekt – wie vermeiden?
  • Standards in der Wundtherapie – sinnvoll oder unnötig?
  • Standards und Empfehlungen der Initiative Chronische Wunden (ICW) e. V.
  • Xenogene Wundauflagen – zu teuer?
  • Zuletzt bleibt nur die Narbe – Vermeidung und Behandlung von Keloid
  • Freie Themen:
    – Allgemein- und Viszeralchirurgie
    – Angiologie
    – Chirurgie
    – Dermatologie
    – Dermatologische Onkologie
    – Diabetologie
    – Ernährungswissenschaft
    – Gefäßchirurgie
    – Infektiologie
    – Kinderchirurgie
    – Lymphologie
    – Mikrobiologie und Hygiene
    – Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    – Pflegewissenschaften
    – Phlebologie
    – Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
    – Schmerz
    – Stoma
    – Thoraxchirurgie
    – Unfallchirurgie
    – Verbrennung

Angenommene Abstracts werden in Form von

  • freien Vorträgen (10–15 Minuten innerhalb der Hauptsitzungen)
  • Fallpräsentationen (20 Minuten innerhalb der Speakers‘ Corners) oder
  • elektronischen Posterpräsentationen (5 Minuten innerhalb der geführten Postersitzungen am digitalen Poster)

in das Programm aufgenommen. Die Autoren werden im August 2020 über die Annahme ihres wissenschaftlichen Beitrages als Vortrag, Fallpräsentation oder Poster informiert. Alle angenommenen Beiträge werden zitierfähig in einer Sonderausgabe der Zeitschrift „Wundmanagement“ der mhp Verlag GmbH veröffentlicht.

Die präsentierenden Autoren aller angenommen Beiträge erhalten außerdem kostenfreien Eintritt zum Kongress.

Abstracts

Stefan Regge
Telefon:  03641 31 16-161
E-Mail: abstract@conventus.de