03. Nürnberger Wundkongress

Wissen teilen, Wunden heilen
03.12.–04.12.2020 • DIGITAL

Eine Veranstaltung unter den Schirmherrschaften der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e. V. (DGfW), der Initiative Chronische Wunden e. V. (ICW) und dem Klinikum Nürnberg mit der Paracelsus Medizinischen Universität Nürnberg

Kongressdetails

Programmheft

Digitales Benutzerhandbuch

Print-File

Ablauf der Sitzungen und Seminare

Bestandteile des wissenschaftlichen Programms
• Hauptsitzungen (HS, Hauptredner und Freie Vorträge = FV,
• Fallpräsentationen = FP und ePoster = eP)
• Sitzungen kooperierender Fachgesellschaften und Verbände (KP)
• Seminare mit Praxiselementen (S)
• Freie Themen (Freie Vorträge = FV, Fallpräsentationen = FP und ePoster = eP)
• Industriesession (ISe)

Sitzungen
• Die Referenten/innen halten ihre Vorträge live, anmoderiert durch die Vorsitzenden.
• Die Teilnehmer/innen können Fragen per Chat stellen; die Fragen werden von den Vorsitzenden gesichtet, vorgelesen und von den Referenten/innen live nach jedem Vortrag beantwortet.
• Am Ende der Sitzung folgt eine 5-minütige Zusammenfassung „Was haben wir gelernt?“ vom Vorsitzenden.

Seminare und Interaktion
• Die Kursleiter/innen sowie die Teilnehmer/innen nehmen live am Zoom-Webinar teil.
• Die Kursleiter/innen halten ihre Vorträge live; ggf. werden interaktive Parts wie Videopräsentationen, TED-Abstimmungen etc. stattfinden.
• Die Teilnehmer/innen können direkt Fragen an die Kursleiter/innen stellen, die diese dann live beantworten.

Industriesession
• Industrie gesponserte, wissenschaftliche Veranstaltung.
• Live-Symposium oder voraufgezeichnete Präsentationen.

Meet the Expert
• Ein Experte beantwortet live interaktiv Fragen der Anwender zum Produkt.

Meet the Product
• Ein Experte erläutert ein ausgewähltes Produkt in wichtigen Aspekten (voraufgenommen und nicht interaktiv).