02. Nürnberger Wundkongress

eine Veranstaltung unter den Schirmherrschaften der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e. V. (DGfW), der Initiative Chronische Wunden e. V. (ICW) und dem Klinikum Nürnberg mit der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität
05.12.–07.12.2019 • Messezentrum Nürnberg

 

Kongressdetails

Kongress-App

Online Programm

Print-File

Bildungsurlaub

In fast allen Bundesländern haben Arbeitnehmer Anspruch auf Bildungsurlaub zur beruflichen und politischen Weiterbildung. Die Einzelheiten (Voraussetzungen, Dauer usw.) sind in den Gesetzen der jeweiligen Bundesländer geregelt. In einigen Bundesländern wird der Bildungsurlaub auch als Bildungsfreistellung bezeichnet. Nähere Informationen zum Bildungsurlaub finden Sie hier.

In den folgenden Bundesländern wird die Anerkennung des 02. Nürnberger Wundkongresses als Weiterbildungsveranstaltung zur Bildungsfreistellung/zum Bildungsurlaub anerkannt:

  • Berlin (II A 75 - 106161)
  • Brandenburg (26.13-43731)
  • Mecklenburg-Vorpommern (AZ: LAGuS/MV-6-S78A-0325/18 und BfG-A-288/18)
  • Rheinland-Pfalz (6402/3184/19)
  • Hamburg (HI 43-3/406-07.5, 55468)
  • Saarland
  • Thüringen (23-0342-2509)
  • Sachsen-Anhalt (207-53502-2019-612)
  • Schleswig-Holstein (WGB/B/21310)

Bitte verwenden Sie für Ihren Antrag auf Bildungsfreistellung die jeweils angegebene Kennziffer.

In folgenden Bundesländern besteht kein Bilungsurlaubsgesetz oder die Voraussetzungen für eine Anerkennung des 02. Nürnberger Wundkongresses als Weiterbildungsveranstaltung zur Bildungsfreistellung/zum Bildungsurlaub sind nicht gegeben:

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Bremen
  • Hessen
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Sachsen